BAG Hohenlohe

Technik

Smart Farming Lösungen

Landwirtschaft 4.0

Ist das Synonym für die industrielle Revolution der Landwirtschaft. Durch die Einführung
neuer Technologien und den damit verbundenen technischen Möglichkeiten kommt es zu einer starken
Vernetzung von Maschinen und Systemen. Die dabei generierten Daten können zur Steigerung der Qualität
und der Erträge von landwirtschaftlichen Produkten genutzt werden. Umweltschutz, Tierwohl und Nachhaltigkeit sind für Landwirte keine neuen Begriffe. Der Verbraucher verlangt aber eine nachweisbare Erfüllung dieser Anforderungen. Die Digitalisierung hilft dieses zu dokumentieren.

Die BAG als Wegbegleiter

Als starker Partner der Landwirtschaft in der Region Hohenlohe und Ostalb wollen wir als BAG Sie bei der Entwicklung begleiten und unterstützen. Denn hier ist nicht nur Erfahrung und Wissen aus der Landwirtschaft gefragt. Es gilt vielmehr die neuen Herausforderungen, wie die Sammlung und Zusammenführung der erhobenen Daten, sicherzustellen. Darüber hinaus müssen die Systeme
und Netzwerke miteinander verbunden werden. Hier sind neben dem Landwirt auch Spezialisten aus der IT gefordert, um die neuen Anforderungen gemeinsam zu bewältigen.

Wir haben hierzu eine neue Stelle geschaffen um Ihnen einen Ansprechpartner zur Seite zu stellen, der sich sowohl in der IT als auch in der Landwirtschaft auskennt. Herr Jan Schmidt ist als gelernter Landwirt und mittlerweile langjähriger Informatiker ein kompetenter Ansprechpartner für die Planung und Umsetzung Ihrer
Anforderungen.

Durch die Kooperation mit der Firma FarmFacts haben wir einen Partner der die entsprechenden Anwendungen für die Digitalisierung anbietet. Somit können wir Ihnen die perfekte Lösung für Ihren
Betrieb anbieten.

Ihre Ansprechpartner

Herr Jan Schmidt
jschmidt@bag-hohenlohe.de
0170 3289374

Herr Johannes Eger
johannes.eger@bag-hohenlohe.de
0173 6722044

Multikoptereinsatz zur Maiszünslerbekämpfung

In Kooperation mit FarmFacts

Beim Maisanbau kann der Maiszünsler wirtschaftlich bedeutenden Schaden anrichten. Dessen Befall hat in den letzten Jahren in Deutschland stark zugenommen. Dabei steigt nicht nur die befallene Fläche stark an, sondern auch die Intensität pro Fläche nimmt immer mehr zu. Betroffen sind fast alle Anbaulagen.

FarmFacts bietet mit dem Einsatz eines Mulitkopters eine innovative und wirkungsvolle Bekämpfungsmöglichkeit, die auf der Ausbringung von Nützlingen (Schlupfwespen) basiert. Dazu werden mit Hilfe eines Multikopters die Maisflächen zweimalig im Abstand von 10 - 14 Tagen während des Befallzeitraums beflogen.

In regelmäßigen Abständen werden 100 Kapseln mit Schlupfwespen (Trichogramme) auf dem Feld ausgebracht. Diese parasitieren das Eigelege des Maiszünslers und bekämpfen diesen somit wirksam und umweltschonend. Dadurch werden der Maisertrag und die Qualität des Erntegutes abgesichert. Zudem wird die Maiszünslerpopulation im Folgejahr wirksam reduziert.

Ihre beiden BAG Ansprechpartner beraten Sie gerne!

Übersicht der Digital Farming Möglichkeiten

Kooperationspartner

Veranstaltungen

23. bis 24.11.2018 in Öhringen und Schwäbisch Hall

mehr erfahren

Donnerstag, 06.12.2018 bis Samstag, 08.12.2018 in...

mehr erfahren

Samstag, 05.01. bis Mittwoch, 09.01.2019 in...

mehr erfahren
RSS Feed